Herzlich Willkommen

Sehr geehrter Besucher,

herzlich willkommen auf der Internetseite der CDU Bad Rappenau!

Hier können Sie sich über unser vielfältiges Veranstaltungsangebot und unsere Standpunkte zu aktuellen Themen informieren. Wir werden uns in gewohnter Weise dafür einsetzen, dass Bad Rappenau auch in Zukunft eine lebenswerte Stadt ist, die an Attraktivität gewinnt. Die CDU hat in Bad Rappenau schon vieles erreicht.
Trotzdem bleibt für die nächsten Jahre vieles zu tun.

 

Dr. Carsten Linnemann MdB zu Gast bei der Reinhardt GmbH in Fürfeld

Monika Gehring (Vors. des Ortsverbandes BR), Thorsten Frei MdB, Friedlinde Gurr-Hirsch MdL und Gabriele Zimmermann (Vors. des Stadtverbandes BR)

 

Besuch im SOL.VERI.NO

Besuch im SOLFERINO

Ihren Besuch in der Salinenstadt Bad Rappenau nutzte die rührige Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch auch für einen Abstecher im Sozialkaufhaus SOL.VERI.NO . Die Initiatoren des örtlichen DRK freuten sich über ihren Besuch und waren gerne bereit, der Abgeordneten das Kaufhaus zu zeigen und die Philosophie zu erläutern. Das Sozialkaufhaus hat nach der gemeinsamen Renovierung seinen Platz im Alten Rathaus gefunden. Neben der Leiterin der Sozialarbeit des DRK, Helga Gailing, war auch der ehemalige Oberbürgermeister Gerd Zimmermann mit von der Partie. „Etwa 15 Helfer werden benötigt, um den Betrieb aufrecht zu erhalten“, so Gailing. Erfreut ist man darüber, dass sich sehr viel Solidarität gezeigt hat und viele Helfer mit anpacken. Das Sozialkaufhaus verkauft Gutes für „kleines Geld“. „Das Sozialgefüge in der Stadt hat sich in den letzten Jahren geändert“. Vor allem die Altersarmut nehme zu, aber auch bei den Normalverdienern stellte Helga Gailing einen höheren Bedarf an günstiger Kleidung fest. „SOL.VERI.NO steht in Bad Rappenau für Solidarität verringert Not“, so Gerd Zimmermann, der in seiner Freizeit das Team gerne unterstützt. „Ich bin sehr erfreut über dieses beispielhafte Engagement in Bad Rappenau. Das könnte in vielen Gemeinden Schule machen“, so Gurr-Hirsch anerkennend. Der Weihnachtsmarkt brachte an diesen Tagen viele Kunden ins Haus des Roten Kreuzes. Auch Friedlinde Gurr-Hirsch nutzte die Gelegenheit und kaufte einen Kinderhochstuhl für ihre zahlreichen Enkelkinder.